Fachbegriffe

  • А

    • Ablösbare Gele

      – sind spezielle Gele, die sich auch mit Remover  entfernen lassen im Vergleich zu Gelen, die durch reine Feilarbeit abgenommen werden müssen. Werden auch Soak-Off oder Quick-Out Gele (“Abweichgele”) genannt.

    • Absauganlage

      Absauganlage oder auch Staubabsaugung genannt, filtert beim Feilen die Staubpartikel aus der Luft und saugt diese in den Auffangbeutel oder das Filterflies.

    • Acryl

      Acryl ist die modellierfähige Mischung aus dem Acrylpowder (PapageienschnabelPolymer) und dem Acrylliquid (Monomer). Es ist in der Regel lufthärtend. Einige Firmen bieten auch lichthärtende Varianten an. Acryl ist härter und belastbarer als UV-Gel. Für Anfänger sind Produkte mit langer Aushärtungszeit

    • Acrylfarben –

      Acrylfarben werden auf Acrylharzbasis hergestellt und sind mit Wasser verdünnbar. Diese Farbe eignet sich sehr schön, um feine Verzierungen und Muster auf den Nagel aufzumalen

    • Acrylnägel

      Künstliche Fingernägel, die mit dem Pulver Flüssigkeit System (Acryl) gearbeitet werden.

    • Acryl Liquid

       – Der flüssige Bestandteil des Pulver-Flüssigkeits-Systems (Acryl System) wird als Acryl Liquid bezeichnet.

    • Acryl-System

      Lufttrocknendes System aus Pulver und Flüssigkeit (Acrylpulver und Acrylliquid), mit dem künstliche Fingernägel (Acrylnägel) modelliert werden (Nagelmodellage). In vielen Ländern ist Acryl das am meisten verwendete Produkt zur Gestaltung von Kunstnägeln, in Deutschland und Frankreich jedoch werden künstliche Fingernägel vorwiegend aus lichthärtendem UV Gel gearbeitet.

    • Aerograph

      Aerograph heißt die erste Spritzpistole, die für die Airbrushtechnik von Charles Burdick entwickelt wurde. Dieser Typ wird auch heutzutage noch angewendet und hergestellt. Im englischen nannte man den Spritzvorgang auch aerographieren.

    • Allergen

      Allergene sind Stoffe, die in den Produkten enthalten sind, die beim menschlichen Körper eine allergische Reaktion hervorrufen.

    • Anmattieren –

       Der Nagel oder die Modellage wird angeraut und für den nächsten Schritt der Modellage vorbeitet.

    • Arch

      – Betrachtet man den Fingernagel von der Seite ist eine bogenförmige Wölbung sichtbar, diese bezeichnet man als Arch. Allzu häufig liest man in Internetforen oder in der Fachliteratur, dass es sich bei dieser bogenförmigen Wölbung um die C-Kurve handelt, dies ist jedoch definitiv falsch. Den höchsten Punkt der seitlichen Ansicht bzw. Arch bezeichnet man als Apex.

    • Airbrush

      Airbrush, zu deutsch wörtlich übersetzt “Luftpinsel” bezeichnet den Farbauftrag mittels einer Spritzpistole. So kann man auch sehr filigrane farbliche Muster aufsprühen.

    • Aktivator

      Aktivator ist eine Flüssigkeit, die auf den Resinkleber bei der Fiberglas- und Seidentechnik aufgesprüht wird, um den Kleber auszuhärten.

    • Aufbau

      – Das Aufbaugel ist ein dickviskoses UV-Gel, welches sich für den Aufbau einer stabilen Struktur des künstlichen Fingernagels eignet. Synonyme für den Begriff Aufbaugel sind u.a. Buildergel und Modelliergel.

    • Aufbaugel

      Das Aufbaugel ist ein dickviskoses UV-Gel, welches sich für den Aufbau einer stabilen Struktur des künstlichen Fingernagels eignet. Synonyme für den Begriff Aufbaugel sind u.a. Buildergel und Modelliergel.

    • Auffülen

      Beim Nachwachsen des Naturnagels entsteht eine Lücke zwischen Nagelbett und Nagelmodellage. In regelmäßigen Abständen müssen diese Lücken geschlossen bzw. aufgefüllt werden. Der Turnus des Auffüllens hängt von der Art der Nagelmodellage (Acryl oder UV-Gel) und der Geschwindigkeit des Nachwachsens des Naturnagels ab, in der Regel liegt dieser Zeitraum zwischen 2 und 4 Wochen.

    • Azetat

      Azetat wird in der Airbrushtechnik verwendet und bezeichnet eine transparente Folie, die es in verschiedenen Stärken gibt. Sie findet Anwendung in der Arbeit für Schablone undlose Masken.

  • В

    • Babyboomer Nägel

      – Eine spezielle Form der Nagelmodellage (Gel oder Acryl), die sich im Gegensatz zur French Maniküre durch einen fließenden milchigen Übergang von weißer Nagelspitze zu Nagelbett auszeichnet. Die Babyboomer Modellage wirkt sehr natürlich und erfreut sich speziell bei älteren Kundinnen großer Beliebtheit.

    • Bakterien

      – Bakterien sind völlig natürliche, überall vorkommende, mikroskopisch kleine, meistens einzelligen Organismen. Um eventuelle von Bakterien verursachte Infektionen bei der Nagelmodellage auszuschließen, sollte man seine Hände und die Arbeitsmaterialien desinfizieren bzw. sterilisieren.

    • Basislinie  –

       Die Baseline ist die Verlängerung der natürlichen Wachstumslinie des Nagels und führt somit gerade aus dem Nagelbett heraus. Bei Krallennägeln muss diese unbedingt beim Refill wieder begradigt werden. (siehe Krallennagel)

    • Blending / Blenden

      Blending / Blenden, bezeichnet den Vorgang des Feilens, bei dem der Übergang vomTip zum Naturnagel angeglichen wird. D.h. das künstliche Material des Tips wird so lange befeilt, bis der Übergang vom Kunst- zum Naturnagel weder spürbar noch sichtbar ist. Erst danach wird mit der eigentlichen Modellage fortgefahren. Zur Erleichterung der Feilarbeit kann man einen Tipblender verwenden.

    • Bauch

      Bauch bezeichnet den dicklicheren Mittelteil der tropfenförmig verlaufendenAcrylpinselborsten. Dieser Teil des Pinsels speichert das Liquid.

    • Beau-Reillsche-Furche 

       – Querfurche in den Nagelplatten eines Naturnagels.

    • Beratungsgespräch 

      – Der Nagel der Kundin wird analysiert und ggf. die Gele auf die Kundin abgestimmt.

    • Beule

      – Unebenheiten im Nagelaufbau.

    • Bit

      – Als Bit bezeichnet man die Aufsätze für den elektrischen Fräser. Es gibt sehr viele verschiedene Formen und Arten von Fräserbits. Die Auswahl des richtigen Bits hängt vom jeweiligen Einsatzgebiet (Nagelmodellage, Maniküre, Pediküre etc.) ab.

    • Bonder

      Mischung aus Aceton und Isopropylalkohol zum Entfetten und zum Dehydrieren der Naturnägel.

    • Blenden –

      Angleichen des Tips zum Naturnagel.

    • Bonuskarte –

       Die Kundin kann Treuepunkte sammeln und erhält einen Bonus, wenn die Karte voll ist.

    • Brüchiger Nagel

      Brüchiger Nagel ist ein sehr trockener, spröder Nagel, der in Längsrichtung aufreisst.

    • Buffer

      Feilblock aus Schaumstoff, der zur Vorbereitung des Naturnagels (Mattieren) auf die Nagelmodellage und zur Glättung des Aufbaus verwendet wird. Der Buffer ist sehr feinkörnig.

  • C

    • Camouflage-Gel

      –  Andere Bezeichnung für Make up Gel. Gel in der Farbe des Nagelbetts.

    • C-Kurve

      ist die leichte Wölbung des Nagels von vorn betrachtet. Sie sollte gleichmäßig ohne Dellen oder Rillen verlaufen und verleiht dem Nagel Stabilität. Durch die Modellage kann die C-Kurve weiter ausgearbeitet werden.

    • CCFL-Lampe

      – Die Abkürzung CCFL steht für „Cold Cathode Fluorescent Lamp“ und bezeichnet im Bereich Nagelkosmetik und Nagelmodellage eine besondere Form von Lichthärtungsgeräten. Diese Lichthärtungsgeräte zeichnen sich durch schneckenförmige Leuchtstoffröhren aus und haben eine besonders lange Lebensdauer.

    • Cleaner

      ist die Flüssigkeit, die man bei der Gelmodellage zum Entfernen der Schwitzschicht (Dispersionsschicht) der Gele braucht. Er wird auf Alkoholbasis hergestellt und hat daher eine leicht desinfizierende Wirkung. Mit Cleaner kann auch der Gelpinsel gereinigt werden.

    • Color Pop

      – Stäbe mit einem Tip am Ende meist aus Acrylglas zur Präsentation von Mustertips, Nailart und Farben.

    • Corium 

      – Lateinische Lederhaut ist ein Teil der Haut welche sich direkt an die Oberhaut anschliesst.

    • Coverpowder 

       – Hautfarbenes Acrylpulver zum optischen Verlängern des Nagelbettes oder um unschöne Nagelbetten zu kaschieren.

    • Cutter

      Der Cutter ist ein zangenähnliches Werkzeug mit scharfer Klinge, welches dem Kürzen und Zurechtschneiden von Nagel-Tipswährend der Nagelmodellage dient.

    • Cuticula

      Cuticula (lat. für Häutchen) bezeichnet die Nagelhaut. Diese Schicht schützt den Nagel vor dem Austrocknen.

  • D

    • Dappen-Dish

      – ist ein kleines Gläschen, in das man das Liquid für die Acrylmodellageeinfüllt, um den Pinsel mit der Flüssigkeit zu tränken.

    • Deformationen 

      – Das sind Strukturveränderungen der Nagelplatte, sowohl die Form als auch das Wachstum betreffend.

    • Dehydrator –  

      trocknet den Nagel aus und entfettet ihn. Mischung aus Aceton und Isopropylalkohol zum Entfetten und zum Dehydrieren der Naturnägel.

    • Deckkraft

      – Deckkraft bezeichnet die Farbintesität einer Farbe, d.h. wieviele Farbpigmente eingement wurden, so dass die Farbe mehr oder weniger abdeckt.

    • Dermatose

      – Dermatose ist ein medizinischer Begriff, der eine Erkrankung der Haut bezeichnet. Hautkankheiten sollten immer von einem Facharzt, einem Dermatologen behandelt werden.

    • Dermis

      – (oder auch lat. Corium) ist der lateinische Begriff für die Lederhaut und bezeichnet die Schicht in der Haut, die der Verankerung und der Ernährung der Epidermis dient. Wie der Name bereits sagt ist dies die Schicht der Haut, aus der durch den Gerbvorgang Leder hergestellt wird.

    • Design –

       Beschreibt die kreative Verzierung auf der Nagelmodellage.

    • Desinfektion

      – als Desinfektion bezeichnet man die Reinigung bzw. das keimfrei-machen von Arbeitsutensilien, Nageltisch und Haut der Kundin unter Zuhilfenahme verschiedener Hilfsmittel wie z.B. Desinfektionsmittel, Ultraschall, etc.

    • Dispersionsschicht

      – Die klebrige Schicht, die während der Nagelmodellage nach der Aushärtung von UV Gel auf dem Nagel zurück bleibt bezeichnet man als Dispersionsfilm bzw. Dispersionsschicht. Gel, welches mit Luft in Verbindung kommt, härtet nicht aus. Andere Begriffe sind Inhibitionsschicht oder Schwitzschicht.

    • Dünnviskos

      Dünnviskos bezeichnet man alle Gele, die dünn in der Konsistenz / Viskosität sind und daher auf dem Nagel schnell zerfließen, z.B. Grundiergel. Dünnviskose Gele werden in in einer dünnen Schicht aufgetragen.

    • Dickviskos

      Dickviskos bezeichnet man alle Gele, die relativ standfest auf dem Nagel sind und nicht zerfließen, z.B. Aufbaugel.

  • Е

    • Einphasen Gel

      Ein spezielles UV-Gel, welches für alle 3 Phasen der Gel-Modellage eingesetzt wird. Das 1-Phasengel hat in der Regel eine mittlere bis hohe Viskosität und verfügt über gute Haft- und Glanzeigenschaften. Das 1-Phasengel verwendet man sehr häufig zur Naturnagelverstärkung, es kann aber auch für normale Gel-Modellagen verwendet werden.

    • Einweghandschuhe:

      Einweghanschuhe werden nur einmalig benutzt und danach entsorgt.

    • Enfetten

      Entfetten des Naturnagels vor der Nagelmodellage mit einem Dehydrator verbessert die Haftung der Modellage (UV Gel oderAcryl) und verhindert Liftings.

    • Entstauben

      -Nach dem Anbuffern des Naturnagels mit dem Buffer oder dem In-Form-Feilen der Nagelmodellage muss mit einer Nagelbürste oder einem Staubpinsel der entstandene Staub vom Nagel entfernt werden.

    • Eponychium

      – Eponychium ist die verdickte Haut, die den Nagel umschließt und entlang der Nagelhaut und dem Nagelfalz verläuft.

    • Elektrische Feile

      – Die elektrische Feile bzw. der elektrische Nagelfräser besteht aus einem Handstück zur Aufnahme von Fräserbits (Aufsätze) sowie eine Steuerbox zur Regulierung von Drehzahl und Laufrichtung. Einige elektrische Feilen verfügen zudem über einFußpedal. Andere Begriffe für elektrische Feile wären beispielsweise Fräser oder E-Feile.

    • ErstmodellageI –

      st die erste Nagelmodellage bei einer Kundin.

  • F

    • Fächerpinsel

      Fächerpinsel ist ein Pinsel, bei dem die Borsten wie ein aufgeklappter Fächer angeordnet sind. Er wird für bestimmte Anwendungen in der Nailart benutzt, z.B. um das Farbgel wie in einem schleierartigen Verlauf aufzutragen.

    • Farbpigmente

      Farbpigmente werden beigemengt, um die Deckkraft einer Farbe herzustellen. Je nachdem, wieviele Pigmente beigemengt werden, ist die Farbe leicht bzw. hochdeckend.

    • Farbgel

      Farbgel ist farbiges Gel, meist dünn- bis mittelviskos, wird in der UV-Lampe gehärtet und hat eine Schwitzschicht. Farbgel muss versiegelt werden.

    • Feder

       Für das Nageldesign eingefärbte Federn. Sie können in die Modellage mit eingearbeit werden.

    • Feilband 

      – Eine Art selbstklebendes Band für die Nagelhaut zum Schutz vor Verletzungen.

    • Feilen

       Feilen und Buffer sind mit speziellem Sandpapier beklebte Schaumstoffkissen, die in der Mitte oft einen Kunststoffkern haben. Sie werden zum Befeilen der Nagelmodellage und der Naturnagelvorbereitung benutzt. Je höher die Grit-Zahl, desto feiner ist die Feile. – 80-180 Grit verwendet man für die Formbefeilung – 240 Grit sollte eine Feile zur Naturnagelvorbereitung haben. 240 Grit haben Polierfeilen.

    • Fiberglas –

       Ist ein aus Glasfaserverstärkter Kunststoff.

    • Fiberglasgel –

      Das Fiberglasgel ist ein spezielles Aufbaugel, dem feinste

    • Fiberglaspartikel

      untergemischt sind. Dadurch entsteht nach dem Aushärten eine besonders starke Struktur. Das Fiberglas Gel wird sehr hart. Man verwendet Fiberglasgele insbesondere bei Nagelverlängerungen, wenn die Kundin durch äußere Einwirkung Probleme mit abbrechenden Nagelspitzen hat.

    • Flächendesinfektion –

      Spezielles Reinigungsfluid bzw. Flächendesinfektionsmittel zur Desinfektion des Nageltischs.

    • Fremdmodellage –

      Eine Modellage aus einem anderen Studio.

    • French –

      Als French bezeichnet man die weiße oder farbige Spitze des Acrylnagels. Sie wird mit French- oder Farbpowder gearbeitet.

    • Fräser –

      Der Fräser ist ein elektrisches Gerät, welches für die Feilarbeit im

    • Nagelstudio

      eingesetzt wird. Die elektrischen Nagelfräserbestehen in der Regel aus einem Handstück und einer Steuerungsbox zum Einstellen von Laufrichtung und Drehzahl. Bei hochwertigen Geräten ist häufig auch ein Fußpedal dabei.

    • Freier  Nagelrand –

      Der Teil des Fingernagels, der über die Fingerkuppe hinausragt, bezeichnet man als freien Nagelrand oder freie Nagelspitze.

    • Freier Nagelspitze

      – s.w. Freier Nagelrand

    • French

      – Farbauftrag im vorderen Drittel des Nagels.

    • French Maniküre 

      Diese klassische Form der Maniküre zeichnet sich durch eine weiß lackierte oder modellierte Nagelspitze aus (Nagellack oder Nagelmodellage mit UV Gel oder Acryl).

    • French Tip 

      – Weiße Nail Tips, die auf den Naturnagel geklebt werden. Die French Tips vereinfachen die French Maniküre, da die Nagelspitze nicht lackiert oder modelliert werden muss.

    • Full Cover 

      –  Form der Nagelmodellage, bei der der komplette Nagel mit einem Dekor überzogen wird. Die klassischste Form von Fullcover ist eine komplette Lackierung des Nagels mit Nagellack. Aber auch mehrere Farben dürfen kombiniert und Nailart Dekor Elementeeingearbeitet werden.

    • Full-Set

       bezeichnet die Modellage an beiden Händen, also aller 10 Finger.

  • G

    • Gel – 

      Gel ist die in Deutschland am meisten verbreitetste Art der Fingernagelmodellage. Die Nägel werden mit dem bereits angemischten UV Gel gearbeitet und unter einer UV-Lampe oder LED Lampe ausgehärtet.

    • Gelmodellage / Geltechnik

       wird mit Gel im Gel-1-Phases System oder Gel-3-Phasen-System gearbeitet. Für die Aushärtung des Gels wird ein Lichthärtungsgerät benötigt.  

    • Gelpinsel

      aus Echthaar- oder Kunsthaarborsten für den Gelauftrag. Gelpinsel gibt es in verschiedenen Dicken und Breiten je nach jeweiligem Verwendungszweck, z.B. breitere Pinsel für die allgemeine Modellage und Nailartpinsel mit sehr feinen Borsten für Farbgelverzierungen.

    • Gel- Polish

      – ist ein spezielles Gel, das sich auch mit Aceton oder acetonhaltigen Lösungsmitteln entfernen läßt.

    • Gerade Form –  

      Spezielle und klassische Form von Nageltips, bei denen der freie Nagelrand parallel, also gerade ist.

    • Glanzversiegler –

      Die Glanzversieglung ist der Abschluß einer Nagelmodellage auch nur Versieglung genannt.

    • Grit-Körnung

      Grit-Körnung ist eine Angabe über die Körnung der Feile und gibt an, wieviele Schleifkörnchen sich auf einem Quadratzentimeter befinden. Eine kleinere Zahl, z.B. 80/80 bedeutet 80 Körnchen, die dementsprechend größer und damit grober sein müssen als bei einer 180er Körnung.

    • Grundiergel

      wird häufig auch als Haftgel bezeichnet und wird dünn als erste Schicht bei der Gel-Modellage auf den Naturnagel aufgetragen. Grundiergele haben in der Regel eine niedrige Viskosität und lassen sich daher sehr dünn verarbeiten.

    • Grundierung

      Grundierung sollte immer verwendet werden, um eine bessere Haftung der aufbauenden Modellage zu gewährleisten. Eine Grundierung kann je nach Technik mit Primer oder Grundiergel erfolgen, bei der Gelmodellage kann auch beides kombiniert werden. Bei der Verwendung von Nagellack auf dem Naturnagel ist die Grundierung das Base-Coat.

    • Gruebchen –

      Sind Defekte der Oberfläche der Nägel von Menschen mit Schuppenflechte.

    • Glanzgel

      Gelpinsel aus Echthaar- oder Kunsthaarborsten für den Gelauftrag. Gelpinsel gibt es in verschiedenen Dicken und Breiten je nach jeweiligem Verwendungszweck, z.B. breitere Pinsel für die allgemeine Modellage und Nailartpinsel mit sehr feinen Borsten für Farbgelverzierungen.

    • Glitterpuder

      Glitterpuder ist ein beliebtes Dekormittel in der Nagelmodellage, das der Verschönerung künstlicher Fingernägel dient. DieGlitterteilchen bzw. das Puder ist in unendlich vielen Farben und Stärken erhältlich.

    • Grit

      – Als Grit bezeichnet man die Körnung, also die Grobheit einer Nagelfeile.

  • H

    • Haftgel 

      –  ist ein Synonym für Grundiergel, bezeichnet also das dünnviskose Gel, welches bei der Gelmodellage als erste dünne Schicht auf den Nagel aufgetragen wird, um die Anhaftung der Nagelmodellage zu verbessern.

    • Haftvermittler 

      – sind Präparate, welche die Haftung der Modellage am Naturnagel verbessern. Primer, Bonder und Grundiergellassen sich mit dem Wort Haftvermittler zusammenfassen.

    • Handmalerei 

      – Design von Hand gemalt ohne Sticker, Tattoos, Stempel etc.

    • Hartmetall-Bit –  

      Ein Hartmetallbit ist ein Fräserkopf aus Hartmetall für die elektrische Feile. Sie werden in der Praxis auf häufig als HM-Bitbezeichnet und sind in verschiedenen Formen und Grobheiten erhältlich.

    • Himmelfahrtsnagel –

       Naturnageldeformierung, bei der das natürliche freie Ende des Nagels nach oben zeigt.

    • Handmaske –

      Eine Vitalmaske für beanspruchte Hände. Verwöhnt und pflegt die Hände.

    • Handpeeling

      – Ein Handpeeling ist eine Behandlung der Haut an den Händen, bei der diese auf sanfte Art weicher gemacht werden sollen.

    • Hyponychium –

      Befindet sich unter dem freien Nagelrand und bildet die Oberhaut der Fingerbeere. Hautwulst vor dem Nagel bei extrem Nagelkauern.

  • I

    • Inhibitionsschicht

      – Als Inhibitionsschicht bezeichnet man die klebrige Schicht, die nach der Aushärtung des UV-Gels auf dem Nagel zurückbleibt. Bei der Inhibitionsschicht handelt sich um Gel, welches direkt mit Luft bzw. Sauerstoff verbunden ist und daher nicht aushärten kann. Beliebte Synonyme für das Wort Inhibitionsschicht sind die Wörter Dispersionsschicht, Klebeschicht oderSchwitzschicht.

  • K

    • Katalysator

      – Als Katalysator bezeichnet man im Bereich der Nagelmodellage Substanzen, die die Aushärtung von Gel, Acryl oder Tipklebersteuern bzw. ingangsetzen.

    • Klauennagel-Krallennagel

      Übermässige Hornbildung, stark verdickte und am freien Rand krallenförmig gekrümmt, meist dunklere Färbung. Kommt selten bei Fingernägeln vor, eher bei Fußnägel.

    • Koilonychie

       – Löffelnagel oder auch Hohlnagel genannt, ist die konkave (muldenförmige Eindellung) Krümmung der Nagelplatte.

    • Krallennagel

      – Ab einer bestimmten Länge beginnt der Naturnagel, sich nach unten zu wölben. Dies muss unbedingt begradigt werden, weil es sonst zu einer Verschiebung der Statik kommt und der Nagel einer erhöhten Bruchgefahr ausgesetzt ist.

    • Kundenkartei 

      – Die Kundenkartei dient zur detallierten Übersicht eines jeden Kunden. Alles wird hier festgehalten.

    • Kunstnagel

      – Ein Fingernagel, der unter Zuhilfenahme von Kunststoffen, wie zum Beispiel Gel, Acryl oder Fiberglas verstärkt oder verlängertwird (Nagelmodellage).

    • Körnung

      Die Körnung gibt die Grobheit von Nagelfeilen an (Gritzahl).

  • L

    • Laengsrillen

      – Bestehen aus Hart- und Weichkeratin, kommt von häufigen Verletzungen oder deutet auf eine autonome Schilddrüsenerkrankung hin, Perlrillen sind altersbedingt.

    • LED Gerät

      – Spezielles Lichthärtungsgerät zum Aushärten der Nagelmodellage, welches statt handelsüblichen UV-Röhren mit kleinen LEDsausgestattet ist. Die Lebensdauer einer LED ist um ein Vielfaches höher als die einer UV Röhre.

    • Leukonychie –

      Sind Punkt-, Strich- oder fleckenförmige weiße Stellen auf der Nagelplatte.

    • Lichthärtungsgerät Ein Lichthärtungsgerät ist eine UV-Lampe, die bei der Gel-Modellage zum Aushärten des UV-Gels verwendet wird.Lichthärtungsgeräte absorbieren UVA Strahlung, welche aufgrund der Wellenlänge zur Aushärtung der Gele benötigt wird.
    • Lifting

      Liftings sind Stellen, an denen sich der Kunstnagel vom Naturnagel ablöst. Für das Auftreten von Liftings in der Nagelmodellage kann es sehr viele unterschiedliche Gründe geben.

    • Lunula-Nagelmond

       – Ein weißer Halbmond an der Wurzel der Fingernägel. Nicht unbedingt an jedem Finger sichtbar, wird oftmals von Nagelhaut verdeckt.

  • M

    • Maniküre

      –  Unter Maniküre versteht man die Behandlung und Pflege der natürlichen Fingernägel.

    • Methylmethacrylat

      –  sind zweikomponentige  Reaktionsklebstoffe, bei denen das eingesetzte Monomer Methylmethacrylat – der Methylester der Methacrylsäure  – durch radikalische Kettenreaktion polymerisiert wird.

    • Modellage

       – Die Modellage bezeichnet das Modellieren (Verlängern, Verstärken) der natürlichen Nägel mit Gel, Fiberglas oder Acyrl. So entstehen die sog. künstlichen Nägel, auch Nagelmodellage genannt.

    • Modellage-Gel

      – Modellage Gel ist ein dickviskoses Gel zum Aufbau des Nagels, siehe auch Aufbaugel.

    • Monomer

      –  sind  prinzipiell alle chemischen Verbindungen, bei denen über Polyreaktionen Polymere gebildet werden können

  • N

    • Nagelansicht 

      – Es gibt 3 Ansichten des Nagels: von vorne, der Seite und von oben.

    • Nagelbett  

      –  Ist die gesamte Hautzone unter dem festgewachsenen Nagel und wird von der Lederhaut gebildet.

    • Nagelbettlinie-Seitenlinie 

      – Trennt den Nagelwall von der Nagelplatte.

    • Nagelbettverlängerung

      –  wird vor allem dann gemacht, wenn man ein längeres Nagelbett haben möchte, die über die Fingerkuppe hinausgeht.

    • Nagelfalz –

      Links und rechts verlaufende Hauttasche in der die Nagelplatte liegt. Diese gibt dem Nagel rechts und links den wichtigsten Halt und beeinflusst ob ein Nagel gerade oder schief wächst.

    • Nagelhaut –

      Bildet einen sicheren Schutzmantel auf dem Nagelmond und schützt somit den jungen Nagel.

    • Nagelkauen –

      Eine unschöne Angewohnheit einer Sucht gleichend. Abkauen der Nägel. Störung der Psyche.

    • Nagelkleber –

      Nagelkleber ist ein Spezialkleber zum Aufkleben von Tips auf den Naturnagel.

    • Nagelmatrix –

      Wird durch Zellteilung der Nagel gebildet. Jede Störung wird später am Nagel sichtbar.

    • Nagelmykose-Nagelpilz –  

      Pilzinfektion des Nagels (meist Fußnagel) meist durch Dermatophyten verursacht, seltener durch Hefepilz.

    • Nagellack –

      Klarer oder farbiger Nagellack zum Lackieren der Fingernägel.

    • Nagelrillen:– Längsrillen:sind in der Regel harmlos. Sie treten mit zunehmendem Alter auf. Manchmal sind sie auch angeboren. Einzelne Längsrillen können auch auf Hauterkrankungen oder rheumatoide Arthritis hinweisen.– „Löffelnägel“:Ist die Nagelplatte löffelartig eingesenkt und vorn nach oben gebogen, besteht der Verdacht auf Eisenmangel, Vitamin C-Mangel oder eine Schilddrüsen- oder Stoffwechselstörung.– Grübchen Stecknadelkopfgroße:Eindrücke können ein Anzeichen für eine beginnende Schuppenflechte sein.– Querrillen:können auf Eisen- oder Biotinmangel hinweisen. Möglicherweise auch ein Hinweis auf Vergiftungen oder Störungen von Leber, Nieren oder Darm. Wachsen die Rillen nicht heraus, sollten Sie einen Arzt konsultieren.
    • Nagelverlängerung

      – Verlängerung des Naturnagels mit Gel, Acryl oder Fiberglas über Schablone oder mit Hilfe von Tips (Nagelmodellage).

    • Nagelplatte –

      Ist das Endprodukt der aus der Matrix wachsenden Zellen und besteht aus 3 Schichten und ist fest mit dem Nagelbett verbunden.

    • Nageltasche –

      Im Bereich der Nagelwurzel bildet der Nagelwall eine ca. 5mm tiefe Nageltasche.

    • Nagelwall –

      Die den Nagel seitlich und hinten umlaufende Hautfalte, indem der Nagel eingebettet ist.

    • Nagelwurzel –

      Eine sich nicht bewegende unverhornte, weiche Zelle, siehe Matrix.

    • Nagelansicht

       – Es gibt 3 Ansichten des Nagels: von vorne, der Seite und von oben.

    • Nagelöl –

       Zur Pflege der trockenen Nagelhaut nach dem modellieren.

    • Nagelschere –

      Eine Nagelschere ist eine kleine Schere, mit meistens etwas verdickten, leicht gebogenen Schnittblättern zum Pflegen der Nägel.

    • Nailart –

      Nailart ist der Oberbegriff für Produkte zur Dekoration und Verschönerung von natürlichen und künstlichen Fingernägeln, z.B.Stampingschablonen, Glitzerpuder oder Klebebilder.

    • Naturnagelverstärkung –

       Verstärkung bzw. Überzug des Naturnagels mit Modellagematerial, wie Gel oder Acryl um den Naturnägel zu verstärken. Es findet keine Verlängerung des Nagels statt, sondern lediglich eine Verstärkung der Nägel.

    • Niednagel –

      Seitlicher Einriss der Nagelhaut oder der Seitenwälle.

    • NN –

      Die Abkürzung NN steht für den Naturnagel also den natürlich gewachsenen Nagel.

  • O

    • Onestroke Technik / Malerei

      – Eine besondere Mal und Ziehtechnik mit dem Pinsel. Blüten werden so zweifarbig gemalt.

    • Onestrokepinsel –

       Abgeschrägter oder flacher Malpinsel für die One Strok Technik.

    • Onychie –

      Akute oder chronische Nagelbettentzündung.

    • Onychauxis –

      Verdickung der Nagelplatte nach Nagelverletzung bei Durchblutungsstörungen und als Alterungsprozess.

    • Onychodistrophie –

      Krümmeliger Zerfall der Nägel durch Trauma, Hauterkrankungen, Ekzeme, Schuppenflechte oder durch Stoffwechselstörungen erworbene Entwicklungsstörung der Nägel.

    • Onychogrypose –

      Krallenförmige Verdickung.

    • Onycholyse –

      Die Nagelplatte löst sich vom Nagelbett.

    • Onychomykose –

      Pilzbefall des Nagels.

    • Onychorrhexis –

      Aufspaltung des Nagels in Längsrichtung.

    • Onychophagie –

      Lateinisches Wort für Nagelkauen. Unschöne Angewohntheit. Nagelkauer.

    • Onychoschisis –

      Lamellenartiges Abblättern der Nagelschichten quer zur Nagelplatte.

    • Onychosen –

      Allgemeine Bezeichnung für Nagelkrankheiten oder Veränderungen von Fußnägeln oder Fingernägeln.

  • P

    • Papageienschnabel

      – Verstärkter gekrümmter Wuchs der Nagelplatte über die Fingerkuppe.

    • Pferdefüßchen –

      Das Pferdefüßchen ist ein Werkzeug aus Kunststoff mit zwei Seiten zum Zurückschieben der Nagelhaut bzw. zur Reinigung des Nagels vor der Nagelmodellage.

    • Paronychie –

      Entzündung des Nagelwalls.

    • Perionychium –

      Anatomischer Bestandteil bestehend aus dem Nagelbett und dem umliegenden Weichteilgewebe.

    • Phase –

      Im Bezug auf das Gel-System spricht man von den 3 Phasen: Grundierung, Aufbau und Versiegelung. Für diese 3-Phasen stehen jeweils spezielle Produkte bzw. UV-Gele zur Verfügung.

    • Photoinitiator

      – Inhaltsstoff in UV-Gelen, der dafür sorgt, dass das Gel bei dem Einwirken von UVA Strahlung (UV Lampe) hart wird.

    • Pinchen

      –  Als pinchen bezeichnet man, vereinfacht gesagt, das Zusammendrücken der Nagelseiten, um einen schön gewölbten Tunnel zu formen. Dies ermöglicht einen dünneren Aufbau des Nagels. Falsch angewendet, zum Beispiel mit zu starkem Druck, kann man aber auch den Naturnagel schädigen. Diese Technik sollte erfahrenen Nailstylisten überlassen werden.

    • Pinchsticks

      – Röhrchen, die man verwendet, um den Nagel in eine schöne Form zu bringen. Sie sind Hilfsmittel beim Pinchen.

    • Platonychie

      –  Plattnagel, extrem flaches Nagelbett und ebensolcher Nagelplatte findet man meist bei Nagelkauern.

    • Polieren  

      – Das auf Glanz Polieren von Acrylnägeln oder Naturnägeln mit einer speziellen Feile oder Block (Buffer).

    • Polierfeile

      –  Spezielle Feile mit sehr hoher Gritzahl. Die Polierfeile eignet sich zum Aufpolieren von natürlichen Fingernägeln oderAcrylnägeln (statt Versiegelungsgel).

    • Polymer

      –  ist ein chemischer Stoff, der aus Makromolekülen besteht. Die Makromoleküle eines Stoffes sind aus einer oder mehreren Struktureinheiten, den sogenannten konstitutionellen Repetiereinheiten oder Wiederholeinheiten, aufgebaut.

    • Primer

       – Spezieller Haftvermittler, der vor der Gel- oder Acrylmodellage auf den Naturnagel aufgetragen werden kann. Der Primer soll die Anhaftung des Modellagematerials (Gel oder Acryl) erhöhenEr sollte nur bei enormen Haftungsproblemen verwendet werden. Oft reicht eine gründliche Naturnagelvorbereitung völlig aus. Primer darf nur dünn auf den Naturnagel aufgebracht werden, nie auf altes Material oder den Tip.

    • Pusher

      –  Edelstahlinstrument zur Naturnagelvorbereitung. Mit der spatelförmigen Seite schiebt man die Nagelhaut zurück, mit der messerartigen Seite wird die unsichtbare Nagelhaut herunter gekratzt.

  • R

    • Refill

       Nach 3-4 Wochen sollte der Kunstnagel aufgefüllt werden, damit er weiter stabil und belastbar bleibt. Dies nennt man Refill. Beim Backfill wird das French mit einem Fräser vorgefräst und neu ausgefüllt. Diese Technik erfordert jedoch viel Übung.

    • Remover

      – Der Remover ist eine spezielle acetonhaltige Flüssigkeit zum Entfernen bzw. Ablösen von Tips, Acrylmodellagen oder UV Polish Produkten vom Naturnagel.

    • Rillenfüller

      Der Rillenfüller ist ein dickviskoser Unterlack, der Rillen und Deformationen des Naturnagels vor dem Lackieren ausgleichen soll, damit eine möglichst glatte Oberfläche der Nägel entsteht.

    • Roehrennagel-Zangennagel –

      Krümmung der seitlichen Nagelanteile, Bildung meist durch Tragen von zu engem Schuhwerk, hauptsächlich sind Frauen betroffen. Bei Fingernägel eher selten, kann durch falsche Maniküre kommen, wenn man die Seitenlinien zu tief einfeilt.

  • S

    • Schablone

      – sind ein Hilfsmittel zur Verlängerung des Nagels mit Gel oder Acryl, bei dem auf die Verwendung von Tipsverzichtet werden kann. Die Schablone besteht aus beschichtetem Papier, welches unter den freien Nagelrand geklemmt wird. Aufgedruckte Linien helfen, die Nägel gleichmäßig zu modellieren (Nagelmodellage).

    • Schablonentechnik

      – Nagelmodellagetechnik, bei der mit Hilfe von Schablonen der Naturnagel der Kundin verlängert wird. Als Modelliermaterial wird entweder  Gel oder Acryl  verwendet.

    • Schlepperpinsel

      –  Ist ein spezieller Nailartpinsel mit sehr langen feinen Borsten zum Verziehen von Gel und Lackfarben.

    • Seitenlinien

      – Die Seitenlinien sind die Linien, die von oben betrachtet, rechts und links aus dem Nagelbett kommen. Sie sollten immer parallel zueinander verlaufen.

    • Smileline

      – Die Linie, die den Übergang zwischen dem freien Nagelrand (Weiß) und dem Nagelbett (Rosa) abgrenzt, bezeichnet man alsSmile Line.

    • Soak-Off-GelI

      – st ein spezielles Gel, das sich auch mit Aceton oder acetonhaltigen Lösungsmitteln entfernen läßt.

    • Sollbruchstelle

      –  Ist die schwächste Stelle des Nagels und muss bei der Modellage entsprechend gut verstärkt werden.

    • Statik, Aufbau

      – Die Statik des Nagels ist entscheidend für die Stabilität. Es gibt zwei Arten den Aufbau zu arbeiten: Den nationalen und den internationalen Standard. Der nationale ist der Geläufigste. Von der Seite betrachtet sieht dieser Nagel aus wie ein liegendes „C“. Der Nagel im internationalen Standard sieht seitlich betrachtet eher aus wie eine halbierte Sektflöte. Die perfekte Statik zu arbeiten erfordert sehr viel Können und resultiert aus beharrlichem üben.

    • Stresspunkt

      – Dies ist der höchste Punkt des Kunstnagels, da hier besonders viel Material aufgebracht wird, um die Sollbruchstelle zu schützen. In diesem Bereich ist der Nagel den höchsten Belastungen ausgesetzt, wenn er frontal irgendwo aufprallt.

    • Sollbruchstelle –  

      Dieser befindet sich in etwa 1 – 2 mm unterhalb des Beginns der freien Nagelkante. Wenn man den Nagel nach oben drückt, dort wo es rot wird.

    • Storchenschere

      –  Ist eine Schere mit sehr feinen, leicht gebogenen Klingen zum Zuschneiden des Fiberglas- bzw. Seidengewebes.

    • Sunblocker

      –  Ist eine Flüssigkeit mit UV-Filter, so dass die Nagelmodellage nicht unter Sonneneinstrahlung bzw. im Solarium vergilbt.

  • T

    • Tip

      – Tips sind Protesen aus ABS Kunststoff. Tips werden zur Verlängerung des Naturnagels aufgeklebt werden und mit Modellagematerial (Gel, Acryl, Fiberglas) überzogen werden.

    • Tipkleber

      – Kleber zum Befestigen der Tips auf dem Naturnagel, siehe auch Nagelkleber.

    • Tipblender

       – Der Tip-Blender ist eine Flüssigkeit, die die Klebefläche des Tips leicht auflöst und somit das Feilen vom Übergang zwischenTip und Naturnagel erleichtert.

    • Tipcutter

      – Hilfsmittel, um den Tip richtig zu kürzen. Haushaltsscheren oder Nagelknipser könnten den Tip brechen lassen und eventuell auch den Naturnagel mit schädigen.

    • Titan-Fräser

      – Titanfräser, auch Titan-Bits genannt, sind aus Hartmetall gefertigte Fräseraufsätze, die zusätzlich mit einer dünnen Schicht Titan überzogen wurden. Diese Spezialbeschichtung sorgt aufgrund der guten Wärmeabsorptionseigenschafen von Titan dafür, dass sich der Fräseraufsatz während der Behandlung der Nägel oder Nagelmodellage mit dem Fräser durch die entstehende Reibung nicht so stark erwärmt. Neben dem positiven Effekt, dass die Behandlung für die Kundin dadurch angenehmer wird, halten beschichtete Fräser Bits in der Praxis sehr viel länger.

    • Trommelschlegelfinger –

      Äussern sich durch Verdickung der Fingerendglieder verursacht durch Sauerstoffmangel bei Herz- und Lungenkrankheiten.

    • Tunnel

       – Als Tunnel bezeichnet man die Wölbung des Nagels, die bei der frontalen Ansicht auf die Nagelspitze zu sehen ist. Diese Wölbung bzw. der Tunnel, ist je nach Nagelform unterschiedlich stark ausgeprägt und wir auch als C-Kurve bezeichnet.

    • Tuepfelnaegel –

      Häufigste Nagelveränderung bei Schuppenflechte. Kleine Grübchen in der Nagelplatte.

    • Tulpennagel

      – Bei dieser Naturnagelform gehen die Seitenlinien des Nagels nach vorn hin auseinander. Diese Form sollte nur minimal verlängert werden. Ebenfalls ist ein künstliches verschmälern durch eingenfeilte Seitenlinien unbedingt zu vermeiden

  • U

    • Uhrglasnaegel

      – Meist in Verbindung mit Trommelschlegelfinger. Nägel sind im vergleich zu normalen Nägeln sehr gross und oben gewölbt mit einem meist bläulich verfärbtem Nagelbett.

    • Unguis –

      auf lateinisch: Nagel

    • Unguis-incarnatus –

      Lateinische Bezeichnung des eingewachsenen Nagels. UV-Gel – UV-Gel ist ein lichthärtender Kunststoff, der zum Modellieren von künstlichen Fingernägeln verwendet wird. Der gelförmige Kunststoff wird mit dem Pinsel auf den Naturnagel aufgetragen und unter UVA Strahlung ausgehärtet (Nagelmodellage mit UV-Gel). UVA – UVA Strahlung ist der Lichtbereich, der für die Aushärtung von UV-Gelen verantwortlich ist. Das Strahlenspektrum von UVA Licht liegt zwischen 315 und 380 nm.

    • UV Polish

      – UV-Polish ist ein spezieller und besonders kratzfester Nagellack, der nach dem Auftragen unter der UV Lampe ausgehärtetwird und mit einer speziellen Flüssigkeit, dem so genannten Polish-Remover entfernt werden kann.

  • V

    • Versiegelungsgel

      – Versiegelungsgel ist ein mittel- bis dünnviskoses UV-Gel, welches als letzte Schicht auf die Nagelmodellage aufgetragen wird und für den gewünschten Glanz sorgt. Versiegelungsgel wird häufig auch zum Anschluss von Acrylmodellagen verwendet. Synonyme für Versiegelungsgel sind beispielsweise Glanzgel oder Abschlussgel.

  • W

    • Wetglaze

      –  Ist ein Überlack, der einen gewissen “Nass-Look” vermittelt zur Versiegelung von Nagellack oder Nailart.

  • Z

    • Zellette

      –  Bestehen aus fusselfreier, gepresster Baumwolle und werden z.B. mit Cleaner getränkt, um die Schwitzschicht zu entfernen oder mit Nagellack zum ablackieren.